Pfila Wetzikon 2017

2017-06-04 17.12.11<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-weinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>201</div><div class='bid' style='display:none;'>1923</div><div class='usr' style='display:none;'>85</div>

Für unser gesamtes Leiterteam ging es über Pfingsten nach Wetzikon, wo wir nebst Sommerlagervorbereitungen und Velofahren auch die Zeit für Gespräche und manches Lachen am Lagerfeuer nutzen.
Cevi Weinfelden,
Für das Leiterteam ging es am Samstagmorgen bei schönstem Wetter sportlich mit dem Velo nach Wetzikon. Auf unserem Lagerplatz angekommen, widmeten wir uns direkt dem Aufbau der Zelte. Nach einer erholsamen Mittagspause verbrachten wir den Nachmittag mit Fussball, Lacross und Baseball, welche sowohl für die ambitionierte, als auch für die gemütliche Gruppe viel Spass machte. Bis zum Abendessen hatten wir Freizeit, welche wir mit den alljährlichen Mitarbeitergesprächen, Spielen oder "Chillen" genossen. Auch nach den feinen, selbst gekochten Älplermaggronen liessen wir den Abend relativ gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.....bis zum Gewitter!

Am Pfingstsonntag frühstückten wir noch bei einigen Wolken, welche sich aber immer mehr verzogen. Für den Morgen standen die Vorbereitungen für das Sola an. Zuerst bekamen wir von Linux und Guisan eine Einleitung und Repetition zum Thema Geländespiele, bevor wir uns selbst in unseren Gruppen an die Planung setzten. Nach dem Mittagessen schwangen wir uns wieder aufs Velo. Das Ziel war das Hörnli, welches man innerhalb von 2,5 h entweder mit Velo, Zug, Bus oder Wandern erklimmen konnte. Die einen nahmen es sehr sportlich und fuhren soweit wie nur möglich. Andere nahmen von Affeltrangen die ÖV nach Fischingen und liefen von dort aus. Eine andere Gruppe hatte Glück und kam charmant mit Autostop nach oben. Auf dem Hörnli gönnte man sich nebst Ausblick ein kühles Getränk oder ein Glace. Hinunter ging es gemütlich mit dem Büsli und auch für die Velos war der Transport organisiert. Nach einem leckeren Znacht im McDonalds, vertieften wir uns bei einem kurzen Input in das Thema Angst. Um eine von vielen Ängsten überwinden zu können, hatten wir am Abend noch die Gelegenheit, uns in der Nähe unseres Lagerplatzes abzuseilen.

Pfingstmontag war das Wetter nicht mehr so rosig, aber man kam gut ohne Regenjacke aus. Bevor der Lagerabbau anstand, spielten wir noch ein Geländespiel zum Thema Siedler, wo man sich die Rohstoffe bei verschiedenen Posten verdienen konnte. Mit dem Velo ging es wieder zurück nach Weinfelden, wobei wir auch noch den Weg fürs Sommerlager rekognoszierten.
Müde kamen wir an, verabschiedeten uns nach einem gutem Pfila und fuhren schnell nachhause unter die Dusche!

Autor: Cevi Weinfelden     Bereitgestellt: 06.06.2017     Besuche: 60 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch