Rücktritte und Neuwahlen

Kirche<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-weinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>28</div><div class='bid' style='display:none;'>350</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Der Präsident der Kirchgemeinde, Helmut Wiegisser, und der Pfleger, Eugen Schmitter, haben die Mitglieder der Kirchenvorsteherschaft darüber orientiert, dass sie zur Halbzeit der Legislatur, also per Ende Juni 2018, von ihren Ämtern und somit aus der Behörde zurücktreten möchten.
Helmut Wiegisser,
Während Eugen Schmitter diesen Schritt an das unlängst erreichte Pensionsalter knüpft, sind es bei Helmut Wiegisser veränderte berufliche Umstände, die ihn dazu bewegen. Obschon die Kirchenvorsteherschaft dies bedauert, respektiert sie die Entscheide. Deshalb wurde eine Arbeitsgruppe mit der Nachfolgeregelung beauftragt, welche Vorschläge für eine Wahl im Januar 2018 machen wird. Es können aber noch weitere Interessierte vorgeschlagen werden.

Zudem haben Lotti Eberle und Susanna Studer ihren Rücktritt aus der Synode bekannt gegeben. Auch für diese Nachfolge wurden bei der Kirchenbehörde bereits Vorschläge deponiert, die aber noch ergänzt werden können.

Helmut Wiegisser
Präsident Evang. Kirchgemeinde Weinfelden

Autor: Richard Häberlin     Bereitgestellt: 02.10.2017     Besuche: 34 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch