Richard Häberlin

Ökumenisch-theologischer Lesekreis

Papst Franziskus, Gott ist jung<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-weinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>33</div><div class='bid' style='display:none;'>2578</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Ein offener Lesekreis, in dem zweimal im Jahr ein aktuelles theologisches Buch diskutiert wird. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Hans Peter Niederhäuser,
Dienstag, 23. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Evangelisches Kirchgemeindehaus, Weinfelden


Papst Franziskus: Gott ist jung, 2018
Im Gespräch, das Thomas Leoncini mit dem Papst führte, stehen neben sehr persönlichen Ansichten auch verblüffende Einsichten. Jugend und Alter werden in einem neuen Licht gesehen und es wird gezeigt, wie «die jungen Propheten und die alten Träumer» miteinander in einen Dialog kommen müssen, damit unsere entwurzelte Welt nicht in einer Unkultur versinkt. Der Papst sieht die Zeit als «reif für eine echte kulturelle Revolution des Dialogs», statt einer Vereinheitlichung des Denkens und der Werte. Dabei setzt er seine Hoffnung auf einen Gott, «der alles neu macht, denn Er ist immer neu: Gott ist jung!»


Montag, 29. April 2019, 19.30 Uhr
Katholisches Pfarreizentrum, Weinfelden


Gerd Theissen: Der Anwalt des Paulus, 2017
Die Geschichte des Paulus, wie sie noch nie erzählt wurde: faktenreich, unterhaltsam und atmosphärisch dicht, spannend wie ein Roman. Erasmus, ein Anwalt in Rom, soll die Verteidigung eines römischen Bürgers namens Paulus übernehmen. Beauftragt wird er von der jüdischen Gemeinde, der er nahe steht, ohne selbst Jude sein zu wollen. Paulus vertritt innerhalb des Judentums eine neue Richtung – und er hat Streit mit allen: mit den jüdischen Glaubensbrüdern, mit den Eliten Roms und bald auch mit seinem Anwalt.
Der Neutestamentler Gerd Theissen erzählt fundiert und lebendig, wie das junge Christentum um seine Gestalt und um seinen Platz in der Welt ringt.


Kontakt
Karin Stäheli-Giger, 071 622 10 49, kargig@gmx.ch
Ursi Häfner-Neubauer, 071 622 76 02, u.haefner@katholischweinfelden.ch
Anna Maria und Hans Peter Niederhäuser, 071 622 43 01, niemail@sunrise.ch
Bereitgestellt: 14.09.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch