Richard Häberlin

Umverteilung Pfarrämter

Pfarrerplatz<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>19</div><div class='bid' style='display:none;'>385</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Mit der Wahl von Pfarrer Daniel Bühler und Pfarrerin Esther Baumgartner vor gut zwei Jahren wurde auch einem Ausbau der Pfarrstellenprozente von 200% auf 250% zugestimmt. Diese waren wie folgt aufgeteilt: 100% Pfarrer Bühler (mit Zusatzfokus Familienarbeit), 90% Pfarrer Häberlin (mit Zusatzfokus Erwachsenenbildung) und 60% Pfarrerin Baumgartner (mit Schwerpunkt Seniorenarbeit).
Thomas Siegfried,
Nach nunmehr zweijähriger Erfahrung hat sich gezeigt, dass eine Umverteilung in den Pensen (und z.T. auch in den Aufgaben) sinnvoll ist. Zudem hat Pfr. D. Bühler den Wunsch geäussert, Religions- und Konfirmationsunterricht abzugeben, um vermehrt Zeit für missionarisch-künstlerische Tätigkeiten zu haben.
Im Sinne einer Sofortmassnahme ab 1. August sieht die Neuverteilung folgendermassen aus:
80% Pfr. Bühler, 80% Pfrn. Baumgartner (Senioren und neu Religions- und Konfirmationsunterricht), 90% Pfr. Häberlin (bisheriges Pensum).
Der Kirchenrat hat zu dieser Aufgabenverschiebung grünes Licht gegeben. An der kommenden Kirchgemeindeversammlung vom Januar 2020 wird die Änderung den Kirchbürger(innen) zur Genehmigung vorgelegt.

Thomas Siegfried, Präsident
Bereitgestellt: 22.06.2019     Besuche: 69 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch