Richard Häberlin

Gottesdienst an der WEGA

IMG_9523<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-weinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>311</div><div class='bid' style='display:none;'>3495</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

"Grosser Gott wir loben dich" - mit diesem Lied wurde am WEGA-Sonntag ein Gottesdienst auf der WEGA-Bühne eröffnet, der erstmalig von allen fünf Kirchen Weinfeldens gemeinsam gestaltet wurde. Gross war auch der Andrang: Nicht alle, die gekommen waren, fanden einen Sitzplatz.
Richard Häberlin,
Musikalisch begleitet und bereichert wurde der Festgottesdienst durch eine Band, deren Mitglieder sich aus den verschiedenen Gemeinden zusammensetzte. Die fröhlichen und hoffnungsvollen Lieder vermochten die weit über 300 Teilnehmenden restlos zu begeistern.
Die Begegnung von Jesus mit der Frau am Jakobsbrunnen (Johannes 4) bildete die Grundlage für die Predigtgedanken, welche Armin Ruf (kath.), Nicole Becher (EMK) und Walter Schwertfeger (BiG) den Feiernden mitgaben. "Jesus mittendrin!" - mit diesem Slogan unterstrichen sie ihre Botschaft, wonach Jesus mitten im Alltag, also auch an der WEGA, präsent sei und erkannt werden wolle.
Pünktlich um 11.00 Uhr endete der Gottesdienst.
Dass die evang. und kath. Kirchgemeinden, die Chrischona-Gemeinde, die evang.-methodistische Kirche und die Gemeinde "Begegnung im Giessenpark" zusammen diesen Anlass feierten, wurde allseits mit Freude und grosser Zustimmung aufgenommen. Gross deshalb auch der Wunsch, dass es auch nächstes Jahr wieder heisst: "Jesus mittendrin!".
Bereitgestellt: 11.09.2019